Plan C - Wie geht es weiter?

Diese Frage erreichte uns von vielen Menschen, die ebenso wie wir mit den neuen Corona-Maßnahmen der Bundesregierung konfrontiert sind. Leider konnten wir, entgegen der ursprünglichen Ankündigung, am Montag noch keine definitive Aussage zum weiteren Verlauf von Plan C geben.
Wir benötigten etwas mehr Zeit als ursprünglich gedacht, um einen Konsens für das weitere Vorgehen zu finden. Wir sind jedoch der Überzeugung, dass Besonnenheit in turbulenten, unsicheren Zeiten eher ein Vor- statt ein Nachteil ist.

Das weitere Vorgehen
Wir glauben, dass die neuen Corona-Maßnahmen ein Schritt in die richtige Richtung sind. Allerdings bezweifeln wir, dass sie in der aktuellen Form genügen, um das langfristige Ziel der Durchbrechung von Infektionsketten zu erreichen. Genau aus diesem Grund wurde Plan C ins Leben gerufen und wir halten an der Idee fest, dass unsere Option zielführender und praktikabler ist.

Stichwort: Besonnenheit.
Derzeit wollen wir uns mit einem konkreten Datum für die erste offizielle Lockwoche noch etwas zurückhalten. Wir erachten eine Beobachtung der Wirksamkeit der aktuellen Maßnahmen als sinnvoll, bevor wir unsere Lockwoche ankündigen. Nach aktuellen Planungen wird diese aber im Dezember stattfinden.

Was ist mit der ursprünglichen Lockwoche im November?
Auch wenn unsere „offizielle“ Lockwoche verschoben wurde, bedeutet das nicht automatisch, dass wir davon abraten, die Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren.
Wenn ihr schon voller Enthusiasmus die nächste Woche geplant und euch mit allem Notwendigen eingedeckt habt, werden wir die Letzten sein, die euch davon abbringen.
Unser Motto lautet: Jeder reduzierte Kontakt verringert das Risiko.

Sobald wir mehr Informationen haben, die es uns ermöglichen, euch konkretere Angaben zur ersten offiziellen Lockwoche zu geben, erfahrt ihr das natürlich hier auf der Website.

zurück zur Übersicht…